Schiurim/Vorträge

Ofek organisiert Schiurium, Vorträge und Seminare. Ein Teil davon wird gemeinsam mit Partnerorganisiationen durchgeführt.

=======================================================

Die Prophetenlesungen (Haftaroth) der Wochenabschnitte (der Parashot HaShavua)

Referentin: Dr. Meret Gutmann-Grün

Relevanz
Jeden Shabbat liest man neben der Parashat HaShavua die sogenannten Haftaroth: Seit wann eigentlich? Warum ausgerechnet diese und nicht andere Texte aus dem Tenach? Was ist der Zusammenhang zwischen der Parashah und der Haftarah? Was ist der Punkt, auf den die Haftarah abzielt?

Didaktisches
Auswahl von 5 Haftaroth entsprechend den Parashoth Hashavua meines Zeitplans (s.u.) ergänzt mit historischen und literarischen Erklärungen. Je nachdem ziehe ich einen kurzen Midrash bei, falls er zum Thema der Haftarah passt, und bringe den Text auf Deutsch/Hebräisch mit.

Methode
Reihum lesen auf Hebräisch und Deutsch, ich kläre Sachliches (sprachlich und historisch). Diskutieren in der Runde. 

Zeitplan
Jeweils Montag von 18.30 – 20:00.

27. März Parashat Wayikra, haftarah Yeshayahu 43:21-44:23
15. Mai Parashat BeHar-Bechukkotai, haftarah Jeremia 32:6-27 und Jer 16:16-17,14
29. Mai Parashat Nasso (week of Shavuot), Judges 13:2-25 or: Texts concerning Shavuot

Ort: Migwan, Herrengrabenweg 50, Basel
Kosten: nur freiwilige Spenden an Ofek oder Migwan 

============================================= 

Was soll sich auf dem jüdischen Friedhof in Basel ändern?
Halachische Informationen und Diskussion

PDF

Ein Grabfeld für gemischt-religiöse Ehepaare auf dem Friedhof der IGB? Frauen, die bei der Beerdigung von Angehörigen gemeinsam mit den Männern am Grab stehen? Diese beiden von Rabbiner und IGB-Vorstand vorgeschlagenen neuen Möglichkeiten haben in der Gemeinde in den vergangenen Monaten viel zu reden gegeben. Was sagt die Halacha dazu? Und was meinen wir zu solchen Entwick­lungen?

Ein Schiur von Rabbiner Mosche Baumel und ein Diskussionsabend mit Vertre-tungen aus Gemeinde und Ofek geben Gelegenheit, diesen Fragen nachzugehen.

Donnerstag, 4. Mai 2017:

Neue Möglichkeiten auf dem jüdischen Friedhof in Basel: Halachische Grundlagen
Schiur mit Rabbiner Mosche Baumel
 

Donnerstag, 18. Mai 2017:

Neue Möglichkeiten auf dem jüdischen Friedhof in Basel: Diskussion
Die Zusammensetzung der Diskussionsrunde ist in Bearbeitung

 

 jeweils 19.30 bis 21 Uhr in der IGB, Zimmer 33, Leimenstrasse 24, Basel.